ISO 9001 zertifiziert Mitglied im RSR Reha-Service-Ring ISO 9001 zertifiziert

Inklusion an Schulen

Teilhabe am Unterricht ermöglichen

Der Begriff „Inklusion“ oder auch  „Inklusives Schulsystem“  hält immer mehr Einzug in unser Bildungssystem. Wörtlich übersetzt bedeutet er „Zugehörigkeit“. Das Ziel einer inklusiven Schule ist demnach, ein gemeinsames Leben und Lernen von Kindern und Jugendlichen unabhängig von Geschlecht, Religion, Herkunft und kognitiven oder motorischen Beeinträchtigungen zum Normalfall zu machen.

Wie z.B. Nordrhein Westfalen, Rheinland Pfalz und Niedersachsen haben bereits die meisten Bundesländer die Inklusion in das Schulgesetz mit aufgenommen. Sie bieten Eltern von Kindern und Jugendlichen mit sonderpädagogischem Förderbedarf die Möglichkeit, ihre Kinder auf inklusive Schulen zu schicken.

Da jedes Kind seine individuellen Stärken und Schwächen hat, ist eine erfolgreiche Umsetzung von Inklusion von vielen unterschiedlichen Faktoren abhängig. Zu diesen zählt unter anderem auch der Einsatz von speziellen Hilfsmitteln, welche Kindern mit Körperbehinderung die gleichberechtigte Teilhabe am Unterricht oft erst ermöglichen.

Hierbei handelt es sich um Hilfsmittel wie z.B. Sondertastaturen, alternative Mäuse, spezielle Eingabeprogramme oder Lernsoftware, die für jeden Schüler individuell beantragt werden können. Dies geschieht in der Regel durch engagierte Eltern, Lehrer und andere Bezugspersonen, die ihren Kindern bzw. Schülern eine optimale Teilhabe am Unterricht ermöglichen wollen.

Wir stehen ihnen als Partner bei der Wahl der idealen Hilfsmittel für Kinder und Jugendliche mit Förderbedarf zur Seite. Dies beinhaltet eine individuelle Beratung mit Erprobung der Hilfsmittel vor Ort sowie die anschließende Begleitung bei der Beantragung und der Wahl des zuständigen Kostenträgers.

Klicken Sie auf eine Kategorie, um zur jeweiligen Produkgruppe zu gelangen.